© 2016 CATRIN FRANK | IMPRESSUM

  • w-facebook

Interesse

geweckt?

Sommerrezepte

11 Jul 2017

Erst einmal einen herzlichen Dank an alle, die gestern dabei waren . Ach ja- natürlich Dank an das norddeutsche Wetter, das netterweise sehr freundlich mitgespielt hat..

 

 

 

 

Aber jetzt wie versprochen die Rezepte

Viel Spaß beim Nachmachen, Experimentieren und Probieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommergelee mit Orangentagetes

 

900 ml Saft von weißen Johannisbeeren, alternativ Apfelsaft

1 große Handvoll Orangentagetes, Kraut mit Blüten

500 g Gelierzucker 2 zu 1

 

Die Orangentagetes in einen Topf geben und mit dem Saft begießen, so dass sie bedeckt sind. 24 S

tunden durchziehen lassen, dann die Pflanzenteile abseihen und den Gelierzucker in den Saft rühren, bis er sich aufgelöst hat. 

Nach Anleitung den Saft zu Gelee einkochen und in saubere Marmeladengläser füllen.

 

 

Tipp: Nach der gleichen Methode kann man auch ein Holunderblütengelee                    machen. 

 

Natürlicher Insektenschutz

 

 

Insektenspray

 

10 -20 Tropfen eines der ätherischen Öle oder eine Mischung aus mehreren:

             Eukalyptus, Zeder, Bergamotte, Lavendel, Citronella, Salbei, Lemongras

3 ml  70%iger Alkohol aus der Apotheke

 90-100 ml destilliertes Wasser

 

Alles in eine Sprühflasche geben und gut verschütteln. Die Mischung ist ungefähr ein halbes Jahr haltbar, was für einen norddeutschen Sommer ja vollkommen ausreichend ist...

 

Anwendung: 

 Wird vor allem auf Haare und Kleidung gesprüht. Für das Gesicht zwei Sprühhübe in den Händen verteilen und vorsichtig das Gesicht einreiben. Nicht in die Augen kommen lassen, da die ätherischen Öle die Augen und Schleimhäute reizen.

 

 

 

Kokoscreme mit ätherischen Ölen

 

100 g Kokosfett oder Kakaobutter

10 Tropfen eines der ätherischen Öle oder eine Mischung daraus:

      Eukalyptus, Zeder, Bergamotte, Lavendel, Citronella, Salbei, Lemongras

 

Das Fett vorsichtig, am besten über Wasserbad, schmelzen. Abkühlen lassen, so dass es noch flüssig, aber nicht mehr so heiß ist und die gewünschten Öle untermischen. In kleine Tiegel füllen und kühl aufbewahren. 

Man kann die Mischung auch gut in eine Pralinenform gießen, so lässt es sich schön verschenken und man kann es angenehm über die Haut streichen. 

Vor allem Kinder mögen es lieber, wenn etwas gut duftendes auf die Haut gestrichen wird, als wenn sie angesprüht werden.

 

Bitte beachten: 

Einige ätherische Öle können bei Kindern unter zwei Jahren Anfälle und Atembeschwerden auslösen, z.B. Minze und Eukalyptus

Lavendel ist auch für Säuglinge geeignet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload