© 2016 CATRIN FRANK | IMPRESSUM

  • w-facebook

Interesse

geweckt?

Bärlauch - Pesto

29 Apr 2018

Inzwischen hat der Bärlauch sogar das Staudenbeet erobert- keine Ahnung, wie er da hingekommen ist, aber ein schöner Grund mehr, einen guten Vorrat an Bärlauchpesto für jetzt sofort, zum Verschenken und für den Rest des Jahres zu machen...Ja, ich friere das Pesto in den Gläsern ein, ganz einfach und mir ist noch nie ein Glas kaputtgegangen. Da das Öl sich nicht ausdehnt wie Wasser, funktioniert das seit Jahren prima.

 

1 großes Bund Bärlauch

100g gemahlene Walnusskerne, alt. geröstete und gemahlene Haselnüsse

120 ml gutes Olivenöl oder Lieblingsöl, ich mische auch gerne verschiedene Sorten

50g Parmesan

Salz

 

Den Bärlauch evtl. waschen und gut abtrocknen. Klein schneiden, das ist etwas Arbeit, aber wenn man Laucharten in den Hacker gibt, können sie leicht bitter werden.

Öl, Salz und Parmesan zufügen, alles gut umrühren und in saubere Gläser füllen. Im Kühlschrank, mit Öl bedeckt, ist das Pesto ca. zwei Wochen haltbar.

Bärlauchpesto schmeckt  super ganz einfach zu Nudeln oder Kartoffeln, im Gemüse, auf Brot. Reiswaffeln, als Füllung in rohen Champignons,...und zu Spargel!

 

 

 

 

Please reload